Sie befinden sich hier: Startseite  » 

Unsere Schule

25 Lehrkräfte für rund 90 Schüler: Das garantiert Ihnen eine individuelle Ausbildung in angenehmer Wohlfühlatmosphäre, in der es sich fast wie von selber lernt. Hier erleben Sie als Auszubildende oder Auszubildender der Heilerziehungspflege oder Heilerziehungspflegehilfe eine familiäre, heilpädagogische Grundhaltung, in der jeder Einzelne zählt.

Unsere 15 angestellten und zehn freiberuflichen Lehrkräfte ermöglichen Ihnen eine fachliche Betreuung, die sich an Ihren persönlichen Lernbedürfnissen orientiert. So können Sie schon während Ihrer Ausbildung Ihr eigenes Profil entwickeln, Ihre persönlichen Kompetenzen fachlich erweitern und ausbauen sowie selber Schwerpunkte für Ihren Praxisplatz und Ihre schulischen Projekte setzen.

Wir arbeiten mit unterschiedlichen Kooperationspartnern zusammen: In der Behinderten-, Kinder- und Jugendhilfe, sowie den Hilfen zur Integration psychisch erkrankter Menschen. Durch einen hohen Anteil an Kleingruppenarbeit in der Fachschule, zum Beispiel in Praxisgruppen, evaluieren wir gemeinsam Ihre Erfahrungen, die Sie in den unterschiedlichen Praxiseinrichtungen machen, und fundieren sie mit theoretischem Grundlagenwissen.

Durch unsere Lage im Rhein-Main-Gebiet bieten unsere Fachschulen ein großes Einzugsgebiet mit zahlreichen potentiellen Arbeitgebern, mit denen Sie schon während Ihrer Ausbildung wichtige Kontakte knüpfen können.

Aktuelles

Infonachmittag

Infoveranstaltung

Neugierig? Interessieren Sie sich für die Ausbildung zum/zur Heilerziehungspfleger/in? Dann besuchen Sie uns am 3. Juli 2018 zu unserer vorerst letzten Infoveranstaltung von 16:00 bis 17:00 Uhr in den Räumen der Fachschulen für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe Aschaffenburg. Hier können Sie sich über all das informieren, was Sie...

Handmotorik thematisiert im Unterrichtsfach Spiel

Wozu braucht der Mensch eine Handmotorik? Durch verschiedene Übungen im Unterrichtsfach SPIEL gingen die Schüler und Schülerinnen dieser Frage auf den Grund und erhielten gleichzeitig viele Ideen und Anregungen die Handmotorik auf spielerische Art und Weise zu fördern.